Ausgewähltes Bild Hermann Hesses Demian Deutsche Buchbesprechung 720x380 - Hermann Hesses Demian - Deutsche Buchbesprechung

Hermann Hesses Demian – Deutsche Buchbesprechung

Hermann Hesse, 1877 in Deutschland geboren, war ein renommierter Dichter, Maler und Schriftsteller. Obwohl Hessen dafür bekannt ist, Siddhartha, The Glass Bead Game und Steppenwolf zu schreiben, gibt es andere großartige Bücher, die er geschrieben hat und die einer gründlichen Überprüfung bedürfen.

Demian ist eines der meistgelesenen Bücher der Welt, vor allem für Psychologen.

Wenn du erfahren möchtest, wie Emil Sinclair seine Reise zur Selbstentdeckung und Individualität begonnen hat, ist diese Buchbesprechung genau das Richtige für dich.

Die Handlung

Das Buch erzählt das Leben von Emil Sinclair, einem kleinen Jungen, der in einer Scheinwelt oder einer Welt der Illusion geboren wurde. Emils Leben, wie das aller anderen, bewegt sich zwischen der Illusion und der realen Welt.

Sein neuer Freund Demian wird ihm helfen, Emils wahres Selbst zu finden und sich von den Dingen zu lösen, die seine Selbstfindung blockieren.

Während der gesamten Geschichte findet sich Emil im Kampf um sein Leben wieder, verteidigt seine Gedanken und Ideen und genießt das Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit, dass ihm das Zuhause gibt. Böse und göttliche Elemente sind Teil der Geschichte, als Emil und Demian lernen, sich gegenseitig kennenzulernen und sowohl das Licht als auch die Dunkelheit im Inneren zu akzeptieren.

Die Charaktere

Unter den wichtigen Charakteren des Buches gibt es nur wenige Hauptfiguren, die eine Analyse wert sind, darunter Emil Sinclair, sein Freund Demian, Frau Eva und Pistorius, unter anderem kleinere.

Emil Sinclair

Sinclair fühlt sich in sich selbst verloren, wenn er wächst und sich von einem Jungen zu einem Mann verwandelt, während er mit Individualitätsproblemen zu kämpfen hat. Er verbringt die ganze Zeit damit, nach Validierung zu suchen, und ältere Figuren wie Eva, Pistorius und Demian sind seine besten Schützlinge, um sie zu bekommen.

Emil Sinclair geht auf eine Selbst-Entdeckungsreise, bei der er merkt, dass jeder Mensch für jeden neuen Menschen eine andere Persönlichkeit hat.

Diese Personas, oder Identitäten, werden bestimmen, wie wir uns vor bestimmten Menschen verhalten, und für Emils intellektuelle und spirituelle Entwicklung ist es entscheidend, diese Information zu kennen.

Max Demian

Demian ist ein Freund und Mentor von Sinclair. Beide Kinder sind seit ihrer Kindheit Freunde und sie werden bis zum Ende des Buches gleich bleiben. Demian gilt als der größte von Emils Dämonen, der ihm hilft, sein wahres Selbst zu finden, auch wenn er durch dunkle Zeiten geht.

Frau Eva

Eva ist Max Demians Mutter und Emils Schwarm, der zu einer klaren Idealisierung mütterlicher Liebe und Aufmerksamkeit wird, ob im Bild oder in der Person.

Pistorius

Pistorius ist eine Schlüsselfigur in der Geschichte, die ein spiritueller Mentor für Emil Sinclair wird. Pistorius lehrt Sinclair, nach spiritueller Erleichterung und Führung in sich selbst zu suchen, denn die Antwort darauf, wer er ist, findet sich in seinem Herzen.

Abraxas

Der Gott Abraxas wird im gesamten Buch als Referenz für Dualität und Individualität verwendet, da er das Gute und Böse in der realen Welt repräsentiert. Dieses Symbol wird für Sinclairs Individualitätsreise sehr wichtig, da er lernt, sich selbst zu lieben, einschließlich seiner Schatten und Lichter.

Das Buch ist gefüllt mit Carl Jungs Verweis auf seine Theorien, die verschiedene Arten von Personas innerhalb der Psychen darstellen. Das macht das Buch zu einem psychologischen Meisterwerk und nicht zu einem einfachen Roman.

Posted in Deutschland.